Diversity Days 2022

Gemeinsam haben wir die Diversity Days gefeiert! Am 31.05.2022 fand zum 10. Mal der bundesweite Diversity-Tag, initiiert durch die Charta der Vielfalt, statt. Die Universität Bonn hat aus diesem Anlass vom 30.05. bis 01.06.2022 die Diversity Days veranstaltet. Ausgerichtet wurden diese drei Tage von der Stabsstelle Chancengerechtigkeit und Diversität und dem Prorektorat für Chancengerechtigkeit und Diversität in Zusammenarbeit mit dem Familienbüro.

Forschungsfokus Diversität

Auftakt der Veranstaltungsreihe im Rahmen der Diversity Days 2022 war die Eröffnung der Posterausstellung „Forschungsfokus Diversität“ am 30. Mai. Forschende aus unterschiedlichen Fakultäten stellten ihre Arbeiten und Forschungsprojekte - mit Postern - in Form von Elevator Pitches einem breiten Publikum in der ULB vor. Die Themen der Vortragenden deckten verschiedenste Forschungsfragen im Kontext von Chancengerechtigkeit und Diversität ab. Im Nachgang zu der Veranstaltung nutzten die Forschenden die Gelegenheit, sich mit anderen Angehörigen der Universität und externen Gästen auszutauschen und zu vernetzen. Moderiert wurde der Nachmittag von Dr. Sandra Fischer, die die Forschungsstelle Diversität der Philosophischen Fakultät leitet.
Die Posterausstellung „Forschungsfokus Diversität“ kann man sich noch bis zum 30.06. in der ULB oder hier digital anschauen.

Zuhörerschaft bei der Posterausstellung Forschungsfokus DiversitätDiverstität
© Volker Lannert / Universität Bonn
Nahaufnahme des Malprojekts "Was bedeutet Diversität für mich?"
© Stabsstelle Chancengerechtigkeit und Diversität

Fair of Opportunities

Am bundesweiten Diversity Tag (31.05.), initiiert durch die Charta der Vielfalt, stellten sich auf der Fair of Opportunities rund 20 Anlaufstellen und Initiativen im Arkadenhof vor, die sich an der Universität Bonn aktiv für mehr Chancengerechtigkeit und Diversität einsetzen. Von ca. 10 bis 14 Uhr informierten sich Studierende und Mitarbeitende über Angebote u.a. vom autonomen Queer-Referat, der Schwerbehindertenvertretung, dem Carrer Service sowie vieler anderer Stellen und beteiligten sich an zahlreichen Aktionen. So kamen die Besucher*innen mit den Ansprechpersonen ins Gespräch und konnten den Beteiligten wichtige Impulse für zukünftige Projekte geben. Bei der Fair of Opportunities stand ebenfalls die Vernetzung von Mitarbeitenden, Studierenden und wichtigen Anlaufstellen der Universität im Vordergrund.

Vielfalt und Familie

Die Veranstaltungsreihe schloss mit dem Thementag „Vielfalt und Familie an der Universität Bonn“ ab. Dort nahmen Besucher*innen und Expert*innen an einer Podiumsdiskussion zur Familie im Wandel teil und diskutierten mit dem Panel über Chancen und Hürden, die der Alltag in verschiedenen Familienmodellen mit sich bringt. Hierbei wurden auch systemische und strukturelle Diskriminierungen problematisiert.

RednerInnen bei der Podiumsdiskussion "Vielfalt und Familie"
© Volker Lannert / Universität Bonn

Gewinner*innen Diversity Ralley

Anlässlich der Fair of Opportunities konnten die Besucher*innen an einer Diversity-Rallye teilnehmen, die sie zu vielen Aktionen und Aussteller*innen führte. Unter den Teilnehmer*innen der Rallye wurden Buchgutscheine verlost. Die drei Gewinner*innen wurden bereits benachrichtigt.

Digitale Posterausstellung

Die Posterausstellung „Forschungsfokus Diversität“ umfasst die Arbeiten von 14 Forschenden aus unterschiedlichen Bereichen der Universität Bonn. Die vielfältigen Dimensionen des Forschungsgegenstands Diversität werden aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und untersucht.

Vortrag "Der Diversitätsimperativ"

Zur thematischen Einleitung in die Posterpräsentation hielt Prof. Dr. Kaldewey, Professor für Wissenschaftsforschung und Politik, einen Impulsvortrag "Varianten des Diversitätsimperativs im Wissenschaftssystem der Gegenwart". Der Vortrag thematisiert den globalen Diversitätsimperativ an Universitäten und in der Forschung sowie seine Institutionalisierung und vielfältigen Auslegungen. Außerdem hinterfragt Prof. Dr. Kaldewey, ob man von einem solchen universalen Diversitätsimperativ sprechen kann. Einen Mitschnitt des Vortrags können Sie sich hier ansehen.

Vortrag Prof. Dr. Kaldewey Diversity Days
Grafik von zwei Eulen, sie auf Büchern sitzen
© Colourbox

Literaturliste Diversity

Auch die ULB (Universitäts- und Landesbibliothek Bonn) hat sich an den Diversity Days beteiligt, und zwar nicht nur als Veranstaltungsort für die Präsentation der Forschungsprojekte. Das Team der ULB hat eine Liste von Büchern zu verschiedenen Diversity-Dimensionen erstellt. Die umfangreiche Übersicht ist beeindruckend und lädt zum Stöbern ein! 

Impressionen zu den drei Diversity Days


Kontakt und Organisation

Avatar Hollstegge

Anna Hollstegge

Leitung der Stabsstelle

Poppelsdorfer Allee 24

53115 Bonn

+49 228 73 5818

Für Rückfragen stehen Ihnen die Teams der Stabsstelle Chancengerechtigkeit und Diversität (chancengerechtigkeit@uni-bonn.de) und des Familienbüros (familienbuero@uni-bonn.de) zur Verfügung.


Kooperation

Wird geladen